Über uns

  • Wir bringen Rückkehrer, Zuzügler und Hiergebliebene zusammen und fördern das Zusammenwachsen.
  • Wir verfügen über ein regionales wie überregionales Netzwerk in unseren Kompetenzbereichen Rückkehr und Zuzug, Bildung, Regionalentwicklung sowie in Wirtschaft und Politik.
  • Wir arbeiten generationsübergreifend und engagieren uns für ein gutes Miteinander.
  • Wir verfügen über interkulturelle und sprachliche Kompetenz.
  • Wir arbeiten mit Bürgern als auch Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung.
  • Wir verfügen über Kompetenz im Bereich Bundes-, Landes- und EU-Fördermittel.
  • Wir kennen uns aus mit Projektkonzeption, Management, Akquise, Umsetzung und Abrechnung von Projekten – als Projektleitung oder in Kooperationen.
  • Wir arbeiten öffentlichkeitswirksam vor Ort und digital.
  • Wir geben Impulse, greifen Ideen auf und entwickeln diese weiter.
  • Wir organisieren regionale und überregionale Veranstaltungen der Bürgerbeteiligung.
  • Wir zeigen öffentlichkeitswirksam, wie schön Elbe-Elster ist.
  • Wir engagieren uns für eine lebenswerte Lausitz.
  • Wir gestalten den Strukturwandel mit.
  • Wir regen Diskussionen an.
  • Wir verfügen über ein Netzwerk an Bildungseinrichtungen.
  • Wir entwickeln und vermitteln Weiterbildungsangebote und visualisieren und strukturieren (eLearning-)Lerninhalte.
  • Wir entwickeln Themen im Bereich Making und Creating.
  • Wir sind kompetent in der Evaluation und Validierung von Lernleistungen.
  • Wir sind medienkompetent, affin für Social Media und neue Medien.

Unser Team und unsere Mitglieder verfügen über eine Mischung verschiedenster Kompetenzen in den Bereichen Bildung- und Qualifizierung, praktische Projektumsetzung und wissenschaftliche Expertise. Wir haben vielfältige Projekterfahrungen sowie leidenschaftliches soziales Engagement. 

Der Vorstand

Sven2021

Sven Guntermann

Vereinsvorsitzer

Muschter

Dr. Lothar Muschter

stellvertretender Vereinsvorsitzer

Alex

Alexander Piske

Schatzmeister

Die Mitarbeiterinnen

Stephanie
Auras-Lehmann

Projektkoordinatorin

Pressefoto Comeback Elbe-Elster

Anke
Robert

Projektkoordinatorin

Sindy
Schindler

Projektkoordinatorin

Mitglieder

  • Anne Horstmann
  • Dr. Fred Meyer
  • Sindy Schindler
  • Diana Steinborn
  • Dr. Michael Thomas
  • Regina Veik
  • CEMES Solution GmbH, Lauchammer
  • Doberlug-Kirchhain. VerEinT, Doberlug-Kirchhain
  • E&G Projekt Agentur GmbH, Finsterwalde

Vereinshistorie

Am 9. Februar 2006 gründeten Unternehmen und Einzelpersonen den Verein „Generationen gehen gemeinsam“ (G3) e.V. Gründungsziel war die nachhaltige Verbesserung der Beschäftigungschancen älterer Langzeitarbeitsloser in der Region. In diesem Themenfeld wurde das erste Projekt des Vereins umgesetzt: Beschäftigungspakt 50plus in der Region Elbe-Elster. Der Einbezug aller Generationen bei der Lösung gesellschaftlicher Probleme, die Gleichberechtigung von Männer und Frauen sowie die Förderung des aktiven Miteinanders standen dabei von Anfang an im Fokus des Vereins und finden sich auch im Namen wieder.
Wir gehen neue Wege und verbinden Menschen mit Ideen.

Die Themen Förderung und Entwicklung von Beschäftigungsmöglichkeiten, die Suche nach Arbeitsplätzen und Beschäftigungsfeldern sowie der Erwerb von notwendiger Qualifizierung standen im Zentrum der ersten Jahre. Das Projekt Balance startete 2009 und richtete sich an Alleinerziehende im Landkreis Elbe-Elster.

Kontinuierlich baute der Verein seine Netzwerke aus und engagierte sich immer stärker auch im Bereich Regionalentwicklung. Projekte wie Zukunft Elbe-Elster und Zukunftsstadt Finsterwalde entstanden, die die lokalen Zukunftsvisionäre und zahlreiche zivilgesellschaftliche Initiativen aus den Bereichen Klima, Arbeitsmarkt und gemeinsames Leben in den Vordergrund der Vereinsarbeit rückten.
Wir arbeiten gemeinsam daran, Elbe-Elster noch attraktiver zu gestalten.

Seit 2009 ist der Verein im Bereich Rückkehr und Zuzug aktiv. Mit der Initiative Comeback Elbe-Elster wirkt er dem demografischen Wandel entgegen und sorgt für frische Impulse in der Region. Die zunächst als einjähriger „Pop-up-Store“ geplante Willkommensagentur in Finsterwalde feierte 2021 bereits ihr fünfjähriges Jubiläum. Seit 2017 koordiniert Comeback Elbe-Elster das landesweite Netzwerk Ankommen und Brandenburg und unterstützt die Arbeit der regionalen Initiativen im Land.
Wir zeigen, wie lebenswert Elbe-Elster ist und helfen beim Ankommen und Heimisch-werden.

Voneinander zu lernen und Generationen miteinander zu verknüpfen, darum geht es in den Bildungsprojekten des Vereins. Das Projekt Toleranz durch Dialog organisiert seit 2008 Treffen von Kindern und Jugendlichen mit körperlich beeinträchtigten Menschen und stärkt so das Verständnis füreinander. Um die Chancen der voranschreitenden Digitalisierung auch im ländlichen Raum zu nutzen, engagiert sich der Verein seit 2017 in internationalen Kooperationen im Rahmen von Erasmus+ Projekten. In den Projekten Kit@ oder MediaParents werden Weiterbildungsangebote zur Schulung von Medienkompetenz entwickelt.
Wir stärken Kompetenzen und zeigen, wie miteinander gelernt werden kann.

Gründung

2006

Mitglieder

9

Ideen

wir zählen noch...