Zukunft Elbe-Elster? Wir sagen ja!

Fragen Sie sich auch: „Hat Elbe-Elster eine Zukunft?“ Wenn ja, wie soll diese aussehen? Unsere Initiative „Zukunft Elbe-Elster“ (ZEE) sucht Antworten darauf. Wir warten nicht auf Geld von außen, wir lassen uns auch nicht von Experten „abschreiben“. Auch wir sind uns bewusst, dass Menschen abwandern und die Bevölkerung immer älter wird. Uns stört aber diese einseitige Sicht auf Statistiken, die den Blick auf Herausforderungen und Chancen verstellt. Wir wollen Ideen sammeln und Aktionen entwickeln, die Elbe-Elster lebenswert machen. Uns geht es um alle, die hier leben wollen. Bringen Sie sich ein!

Aktuelles

15.10.2015 - Heimat ist dort, wo man ungefragt an den Kühlschrank gehen kann.

Der 7. Oktober war ein gelungener Auftakt. Immerhin vierzig Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten sich für vier Stunden im Finsterwalder Gemeindezentrum „Arche“ zum Thema “Rückkehren und Bleiben” versammelt: Eine sehr aktive, kreative und “bunte” Mischung – von Rückkehrerinnen und neu nach Elbe-Elster hinzu gezogenen über Abgeordnete, Vertreter von Landkreis und Staatskanzlei, von Sparkasse und anderen regionalen Institutionen, Aktivistinnen aus verschiedenen Rückkehrerinitiativen aus Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. weiter »


03.08.2015 - Dialog Zukunft Lausitz - Werkstattgespräche im Herbst 2015

Werkstattgespräche für eine lebenswerte Region Der Verein Generationen gehen gemeinsam (G3 e.V.) sucht in veränderter Form eine Fortsetzung der Zukunftsinitiative Elbe-Elster (ZEE) und zugleich einen weiteren Schritt im Dialog über eine zukunftsfähige Lausitz. weiter »


03.11.2014 - ZEE beginnt Dialog „Zukunft Lausitz“

ZEE konnte mit seinem Ansatz und mit den einzelnen Initiativen bereits deutliche Akzente setzen, aber wichtig waren gerade auch Beispiele und Anregungen aus den anderen Regionen. Denn der Dialog soll – so auch die Intention aus einer von Dagmar Schmidt im Auftraf der European Climate Foundation (ECF) erstellten und eingangs präsentierten Studie – möglichst viele Initiativen und Projekte sammeln und in den Austausch bringen. weiter »