Toleranz durch Dialog

Der Verein führt das Schulprojekt "Toleranz durch Dialog" weiter. Das Projekt soll helfen, die bestehenden Hemmschwellen und Vorurteile gegenüber behinderten Menschen insbesondere bei Kindern und Jugendlichen abzubauen. Kommunikation und Dialog sollen Tolerenz stärken.

In den vergangenen Jahren wurde dieses Projekt erfolgreich durch den Unabhängigen Behindertenverband Finsterwalde e.V. in enger Zusammenarbeit mit dem Landkreis Elbe-Elster durchgeführt. Mit Einverständnis beider Partner wurde es im Juni 2008 an den Verein "Generationen gehen gemeinsam" übertragen.

Das Projekt zielt darauf ab, Kindern und Jugendlichen den Alltag mit Behinderungen näher zu bringen. Themen wie Mobilität, Assistent, Rehabilitation und Rollstuhlsport werden angesprochen. Aber auch nicht Alltägliches wie Mundmalerei werden vorgestellt. In Wahrnehmungs- und Rollenspielen können Schüler einmal Alltagssituationen aus dem Leben behinderter Menschen ausprobieren und nachempfinden.