Abschluss-Broschüre BALANCE

Die vorliegende Broschüre dokumentiert mehr als zwei Jahre Projektarbeit. Sie ist so konzipiert, dass möglichst viel von dieser herausfordernden und interessanten Arbeit sichtbar wird, denn die konkrete Umsetzung kann Anregung sein für ähnliche Projekte oder generell für Anstrengungen, um die sehr breite und überaus vielfältige soziale Gruppe der Alleinerziehenden weiter zu unterstützen oder mit der notwendigen Aufmerksamkeit zu bedenken.

Für einige der am Projekt BALANCE beteiligten Projektmitarbeiterinnen war die Arbeit mit den Alleinerziehenden gar nicht weit weg von der eigenen sozialen Situation; sei es der als Alleinerziehende, sei es als von Arbeitslosigkeit betroffene. Auch deshalb waren die im Projekt möglichen Anregungen und Lernprozesse so wichtig, und gewiss hat das die immer wieder von den Alleinerziehenden anerkennend hervorgehobene große persönliche Nähe und Unterstützung besonders befördert: Projektarbeit also mit Sachkenntnis, sozialer Empathie und Kompetenz.

Wie auch immer, das Projekt stellt auch in dem Sinn eine nachhaltige Erfahrung dar. Die vorliegende Broschüre soll einige dieser Erfahrungen dokumentieren, sie ist insofern das Produkt gemeinsamer Arbeit.

Beteiligt an der Ausarbeitung waren: Stephanie Auras; Kathrin Billing; Kerstin David; Gerhardt Engel; Sven Guntermann; Sabine Hofmann-Thielsch; Ruth Hönicke; Susann Müller; Dr. Lothar Muschter; Dr. Michael Thomas, Angelika Winkler

Downloads

png Broschuere Projekt Balance
(2,23 MB)